Link verschicken   Drucken
 

Regionale Turniere

TURNIERE und Einzelergebnisse sind über die Turnierplattform

  zu finden.


Zu den Regionalen Turnieren gehören die 3 Traditionsturniere in Nord Brandenburg:

Wusterhuasener Tennisturnier  -  Havelandmeisterschaften Rathenow  -  Brandenburger Tennisturnier 

 


41. Wusterhausener Tennisturnier 

 

25. und 26. August - wieder das "Pflaumenkuchen- Turnier".

Nach dem erfolgreichen Jubiläumsturnier 2017 wolten Robert Dicke

und Martin Kuska wieder antreten um ihre Titel zu verteidigen. 

Mit insgesamt  31 Teilnehmern war die Kapazität erschöpft.

Am ersten Turniertag erreichte keiner der einheimischen Starter

der Herren A - Kategorie ( LK 4 - 13) das Halbfinale.

Robert Dicke und Jonas Körner kommen mit ihren ausgelosten

Gegnern nicht klar und scheitern früh. Ronny Sobek scheitert

knapp 3:6,6:7 am späteren Sieger

Sieger Patrick Kabisch, Potsdamer TC Rot- Weiß

 

Patrick Kabisch (PTC)

Alle Spiele dieses erlesenen Feldes

gehen ab dem Halbfinale über drei Sätze.

Da war für viel Spannung gesorgt.

Hier die Platzierungen:

1. Patrick Kabisch, (Potsdamer TC)

2. Christian Sobzig, (USV Potadam)

3. Felix Tafel, (TC grün Gold Pankow)

4. Tomasz Gruchala, (BFC Alemannia) 

 

In der Herren B - Kategorie( LK 11-23) tritt Martin Kuska nicht an.

Er macht aber als Turnierleiter eine "sehr gute Figur".

Alexander  Kuchling erreicht das Finale, unterliegt jedoch knapp

7:5,3:6,5:10 gegen den 15 jährigen Till Geelhaar, Eberswalder TC 

Platzierungen:

Sieger Till Geelhaar, Eberswalder TC

 

1. Till Geelhaar, (Ebrswalder TC)

2. Alexander. Kuchling, (TCW)

3. Kai Boelck, (BFC Alemannia)

4. Patrick Knetsch (Sutos Berlin)

Tommy Lee Bresch gewann ein

Spiel und Nils Bohnsack kam auf

Platz 2 der Nebenrunde. Sie waren

die jüngsten Teilnehmer im Feld.

Robert Matyschik unterlag knapp

gegen Maxalon (Neuenhagener TC)

 

Bei den Damen siegte Ida Funk vom

Neuruppiner TC Grün- Weiß

gegen Martina Benn, TC Wusterhausen

......Einzelergebnisse unter  Turnierportal

...... weitere Bilder in der Bildergaleie

Auch das 41. WTT war ein großer Erfolg mit toller Werbung für den

Tennissport in der Region. Viele Besucher verblüffte das hohe

Niveau der Matches. Besondere Ehre für die Veranstalter war der

Besuch von Jörn Wolter (Turniersieger 1989) mit seiner Frau.

Auch sein Vater  Dr. Heiko Wolter, der langjährige Vorsitzende 

der TVBB - Region  Nord Brandenburg gab uns die Ehre.

Der Vorstand bedankt sich bei derTurnierleiter Martin Kuska

rührigen Turnierleitung unter Martin Kuska.

Sie sorgten für einen reibungslosen

Ablauf des Turniers.

Wir danken den Damen der Küchen-

Mannschaft und der Bäckerei Kindt für

die hervorragende Versorgung der 

Teilnehmer und Gäste, auch mit dem

legendären Pflaumen- Kuchen.


Robert D i c k e hat seinen Titel des Vorjahres bei der 

Havelland Meisterschaft in Rathenow verteidigt..

Die insgesamt sechs  Spieler des TC Wusterhausen beherrschten das 

kleine Feld der Herren. Nach spannenden und knappen Spielen kamen sie

wie folgt ein: 1. Robert Dicke, 2. Jonas Körner, jeweils 3. Ronny Sobek

und Martin Kuska gefolgt von den Jugendlichen Nils Bohnsack und

Tommy Lee Bresch  

 

... Einzelergebnisse bei Turnierportal


Vier Starter beim 60. Brandenburger Tennis- Turnier 

SIEGER wird Robert Dicke - Herzlichen Glückwunsch

Vom TCW starten an diesem Wochenende Robert Dicke und Jonas Körner

in der A Kategorie sowie Martin Kuska und Nils Bohnsack in der B Kategorie

in den Herren- Feldern. 

Im Hauptfeld der Herren LK 1-13 startete Robert mit einem 6:4,6:3 Sieg über 

Andy Dehn um dann ohne Spiel in das Finale zu kommen. Jonas musste

gleich gegen die Nr. 2 der Setzliste ran und unterlag recht unglücklich

6:7,3:6 gegen Dorgerloh, PTC Potsdam. Der zog danach mit fadenscheinigem

Grund zurück. Dadurch Tomacz Gruchala ebenfalls ohne Spiel im Finale.

Das findet am Sonntag statt. In diesem Feld waren einige merkwürdige

Verhaltensweisen festzustellen, keine dankbare Aufgabe für den Turnierleiter.

Im Hauptfeld der Herren AK 11-23 gewann Martin zunächst  6:4,6:2 gegen

T. Klickermann (Roßlau) um denkbar knapp das Viertelfinale 2:6,6:7 gegen

S. Funk aus Neuruppin zu verpassen. N i l s gewann zunächst als einer der

jüngsten Teilnehmer gegen S. Klickermann 6:1,6:1 scheiterte dann aber

an einen übermächtigen M. Gutt aus Beelitz. Es ist vielleicht ein schwacher

Trost, beide unterlagen gegen die späteren Finalisten.

Am Sonntag gewinnt Robert DICKE das Turnier überlegen 6:3, 6:1

und holt den Turniersieg wieder nach Wusterhausen

Jonas KÖRNER gewinnt die Neben- Runde mit 6:1,6:1 gegen Dehn.

Alle unsere Teilnehmer belohnten sich an diesem heißen

Wochenende mit hervorragenden Platzierungen. - Glückwunsch !!! 

 


Offene Hallen- Regionalmeisterschaft Damen und Herren

am 3. und 4. März 2018 in Brandenburg- Wust

 

LK 1 - 13:                                

Dorgerloh aus Potsdam siegt

3. Platz für JONAS KÖRNER

Jonas KÖRNER gewinnt zum Auftakt 6:3,6:1

gegen- Al-Amily (Treptoer Teufel). 

Im Halbfinale war die Hürde Dorgerloh

(PTC Posdam) zu hoch. (2:6,1:6) 

Im kleinen Finale siegte er deutlich 6:1,6:2

gegen Sebastian Funk (Neurppiner TC).

Damit der Pokal für den 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Alexander KUCHLING scheiterte bereits im

Auftaktmatch an Patrick Kabisch (Potsdam) 4:6,0:6

 

LK 11- 23:

Till Geelhaar aus Berlin gewinnt

Martin KUSKA unterliegt zum Auftakt denkbar knapp 6:4,1:6.8:10 gegen Till Geelhaar

(GWG Tegel), dem späteren Sieger dieses Feldes.

In der Nebenrunde kann er noch ein Spiel gewinnen. 

Ralph MATYSCHIK unterliegt  Denny Fresdorf (BSRK)  klar 1:6,1:6

Robert MATYSCHIK kann gegen Popp (Potsdam) nicht gewinnen (3:6,4:6)

Nils BOHNSACK mußte absagen, da  kurzfristig erkrankt.

Leonhard BLOCHE unterliegt  Patrick Klatt (Gransee) 2:6,2:6

Damit unterlagen unserer Starter dieses Feldes alle in der ersten Runde.

Sie hatten zum Teil eine unglückliche Auslosungen erwischt oder auch einen

schlechten Tag. Einige bisher unbekannte Teilnehmer aus Nord Brandenburg

sorgten für überraschende Ergebnisse.

 


2017

Jonas KÖRNER gewinnt das 59. B T T

 

20 Teilnehmer hatten im Herrenfeld LK 11-23 gemeldet.Martins Aufschlag aus dem Spiel gegen Jonas

Vom TCW waren 4 Teilnehmer am Start.

Martin KUSKA, gewann sein Auftaktspiel klar 6:1,6:3 gegen

Patrick Klatt (Gransee).Im Achtelfinale wollte es das Los,

das Martin gegen Jonas zu spielen hatte. Er unterlag knapp

5:7,3:6. Schade für ihn, eben eine unglückliche  Auslosung.

Leonhard BLOCHE verlor sein Auftaktmatch 6:7, 0:6 gegen

Kümpfel (BSRK) ebenso wie Dirk PASCHEN im Achtelfinale

2:6,5:7 gegen Höhne (Beelitz) dem späteren 3. des Turniers.

Im Viertelfinale bekam es Jonas wieder mit G. Dlugaiczyk

vom BSRK zu tun und gewann dieses mal  6:1,6:4.

Im ersten Satz fand Gerrit keine Einstellung und lag sehr

schnell zurück, auch weil Jonas alles traf. Im zweiten Satz

führte Gerrit schnell 4:2, weil Jonas jetzt auch mehr

Eigenfehler unterliefen. Er konnte sich aber wieder fangenTurniersieger Jonas Körner

und vier Spiele in Folge gewinnen.

Im Halbfinale, gegen die Nummer zwei  der Setzliste

Lennart Leon Reckschmidt (Sutos Berlin), ein sehr enges

Spiel, in dem Jonas den ersten Satz sicher 6:3 gewann.

Im zweiten Satz wollte dann aber nicht viel gelingen und

der ging 6:3 an den Berliner. Nun der ungeliebte Match-

Tiebreak, wo Jonas sofort zurück lag. Er konnte sich

jedoch wieder fangen und denkbar knapp 10:8 gewinnen.

Das Endspiel dann gegen Patrick Knetsch (Sutos Berlin)

ein scheinbar leichteres Spiel. Jonas spielte sehr druckvoll,

traf oft die Linien oder schickte Patrick in die Ecken. So

mußte der weite Wege gehen. Ihm steckten die Spiele

der Vorrunden noch in den Knochen, das merkte man im

vierten Spiel des Turniers. So ist der sicher erscheinende

6:3, 6:2 Sieg von Jonas  im Finale  zu erklären.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an Jonas und Anerkennung

für seinen fast doppelt so alten  Endspielgegner ! 


 

40.Wusterhausener Tennis- Turnier (WTT)

Jubiläumsturnier im Tennisclub  

                    

Am 26. August starteten 13 Herren in der Kategorie A (LK 5-14)

 und 14 Herren in der Kategorie B (LK 12-23). Das war für dieses Turnier

schon fast die optimale Besetzung.

Zwölf Teilnehmer hatten allein vom Veranstalter gemeldet, darunter fünf

 aus dem Jugendbereich.

Es waren Nils BOHNSACK (13 J), Tommy Lee BRESCH (13 J) ,

Leonhard BLOCHE (15 J), Jonas KÖRNER (17 J) und Martin KUSKA (18 J)

In beiden Leistungsklassen konnten unsere Starter gewinnen.

ROBERT  DICKE gewann wie im Vorjahr. Nur waren die Matches teilweise

viel enger und  spannender. Im Endspiel gegen Patrick Kabisch ( PTC)

 ein klarer Sieg in Kat. A mit 6:1,6:1, bei dem ihm fast alles gelang. 

Im B Feld ging der Sieg an MARTIN KUSKA, der damit seinen

ersten RegionalenTurniersieg bei den Männern feierte.

Er bezwang im Endspiel Gerrit Dlugaiczyk (BSRK) mit 6:2,6:2 .

 

 

!

  


   Havellandmeisterschaft

    beim TV Rathenow

 

 

5 Spieler vom TC Wusterhausen starteten am 19. August 2017

in Rathenow bei den Havelland Meisterschaften.

 

Das Viertelfinale der Herren startete mit Martin Kuska und Leonard Bloche.

Nach einer sicheren 3:0 Führung für Kuska kämpfte sich Leonhard zurück

ins Spiel und führte kurzzeitig sogar 4:4, 30:0. Am Ende dann aber ein

verdienter 6:4,6:1 Sieg für Martin. Ronny Sobek traf in der ersten Runde auf den

Rathenower Aaron Huyhof. Ronny spielte etwas kraftsparend aber dennoch sicher

und gewann so mit 6:3,6:1. Favorit Robert Dicke traf im Halbfinale nach einem Freilos

auf Matthias Drese. Hier gewann Robert mit 6:3,6:1 ohne Probleme. Im 2. Halbfinale

spielte Ronny gegen Martin. Ronny hatte auch hier wenig Probleme und gewann

mit 6:3 6:1. Im Spiel um Platz 3 verlor Kuska mit schlechter Form gegen Drese

3:6,6:2, 5:10.

Das Finale in Rathenow wurde nun von den beiden Spitzenspielern aus Wusterhausen

ausgetragen. Robert gewann den ersten Satz mit 6:3 nachdem dann Ronny im zweiten

Satz den Spieß umdrehte und selber mit 6:3 gewann. Im Champions Tie Break holte

sich dann Robert mit 10:3 den Turniersieg.


Offene Hallen-Regionalmeisterschaft

der Herren in BRB - Wust

Fünf Teilnehmer unseres Tennisclubs haben
an der Hallen Regio teilgenommen.
Der Mut unserer Teilnehmer ist bemerkenswert,
denn durch viele Berliner Spieler ist
das Teilnehmerfeld sehr hochklassig.

 

In der Kategorie A - LK 6-13 hatte  Jonas KÖRNER ein sehr
schweres Los. Er unterlag Variychuk (ZK Blau- Gold Steglitz)
der sich später bis ins Finale spielte.

In der Nebenrunde gewann Jonas gege Paul Vorkefeld (TC GWG Tegel)

7:6, 6:2 und sammelte gegen den LK 11 Spieler wertvolle Punkte.

 

Martin KUSKA, Ralf und Robert MATYSCHIK  kamen nicht in die Viertelfinals

 

der Kategorie B (LK 11 - 23).

Sie spielten alle in der Nebenrunde die Martin gegen Robert 6:3, 6:2 und gegen

Jacevicius 6:4,6:4 gewinnt. Auf Platz drei kommt Ralph Matyschik mit knappem

6:2. 3:6 10:7 Sieg im Familienduell.

 

      2016

 

39. Wusterhausener Tennis Turnier

Alle Titelträger vom TCW

 

Herren A - LK 6 - 14 -  SIEGER:

                                   Robert Dicke 

                                   2. Ronny Sobek 

                                   3. Jonas Körner  (alle TCW)

 

 

Herren B - LK 11 - 23 - SIEGER

                                   Alexander Kuchling (Vereinslos)

                                   2. Gerrit Dlugaiczyk (BSRK)

                                   3. Martin Lukas Kuska (TCW)

                                        

Damen - LK 10 - 23   - SIEGERIN                                 

                                   Patra Körner (TCW)

                                   2. Stafanie Schendel (BSRK) 

                                   3. Martina Benn (TCW)

                         

Einzelergebnisse unter

 

 


 

   Havellandmeisterschaft

 

   beim TV Rathenow

 

Je drei Starter bei den Herren und den Herren 40+ traten bei den offenen Havellandmeisterschaften in Rathenow an. Robert Dicke traf in Runde eins gleich auf Martin Kuska und siegte 6:1,6:0, Im Halbfinale konnte Robert dann Patrick Kabisch 6:4 7:6 schlagen, unterlag aber im Finale  Steven Schaupp 1:6 2:6

Jonas Körner gewann zunächst gegen Christian Hoeft 6:3 6:1 um dann an Steven Schaupp 3:6 1:6 zu scheitern. In der Nebenrunde gewann Martin Kuska gegen Hoeft 6:1 2:6 10:3 und Neidler 6:3 6:2 noch zwei Spiele.

Unsere "älteren Herren"  Ralph Matyschik, Dirk Paschen und Peter Neumann spielten bei den  Herren 40+ und unterlagen gegen starke Gegner. Nur Dirk Paschen gewann gegen V. Döring 6:3 6:4, konnte dann aber auch nicht mehr punkten.

 


Offene Regionalmeisterschaft von Nord Brandenburg

Für die Meisterschaft hatten für den TCW  nur  RONNY SOBEK (als Titelverteidiger) in der Herren Kategorie A und MARTIN KUSKA für die Kategorie B gemeldet.

Anderen Kandidaten passte der verlegte Termin nicht in die Planung, so kamen nur kleine Felder zusammen.

Ronny gewann seine  Spiele gegen Rauno Tertel (7:5,6:2) und Falk Rodig (6:0,6:4), scheiterte jedoch an Schlick vom Potsdamer TC  (3:6,0:6). Er erreicht damit aber den Pokal für den 2. Platz. 

Er wird damit immerhin bester Spieler aus dem TVBB Bezirk Nord Brandenburg.

 

Martin gewann sein erstes Spiel überlegen gegen Rothenick vom TC 92 Gransee (6:1,6:0) um dann im Halbfinale an Gerrit Dlugaiczyk vom BSRK  (4:6,1:6) zu scheitern.

Das Spiel um Platz drei konnte er gegen Eike Than nicht gewinnen. Er unterlag knapp ( 6:4,4:6,6:10 )

So kam er auf den undankbaren 4. Platz.

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

.