Link verschicken   Drucken
 

Turnierberichte

41. Wusterhausener Tennisturnier 

 

25. und 26. August - wieder das "Pflaumenkuchen- Turnier".

Nach dem erfolgreichen Jubiläumsturnier 2017 wolten Robert Dicke

und Martin Kuska wieder antreten um ihre Titel zu verteidigen. 

Mit insgesamt  31 Teilnehmern war die Kapazität erschöpft.

Am ersten Turniertag erreichte keiner der einheimischen Starter

der Herren A - Kategorie ( LK 4 - 13) das Halbfinale.

Robert Dicke und Jonas Körner kommen mit ihren ausgelosten

Gegnern nicht klar und scheitern früh. Ronny Sobek scheitert

knapp 3:6,6:7 am späteren Sieger

Sieger Patrick Kabisch, Potsdamer TC Rot- Weiß

 

Patrick Kabisch (PTC)

Alle Spiele dieses erlesenen Feldes

gehen ab dem Halbfinale über drei Sätze.

Da war für viel Spannung gesorgt.

Hier die Platzierungen:

1. Patrick Kabisch, (Potsdamer TC)

2. Christian Sobzig, (USV Potadam)

3. Felix Tafel, (TC grün Gold Pankow)

4. Tomasz Gruchala, (BFC Alemannia) 

 

In der Herren B - Kategorie( LK 11-23) tritt Martin Kuska nicht an.

Er macht aber als Turnierleiter eine "sehr gute Figur".

Alexander  Kuchling erreicht das Finale, unterliegt jedoch knapp

7:5,3:6,5:10 gegen den 15 jährigen Till Geelhaar, Eberswalder TC 

Platzierungen:

Sieger Till Geelhaar, Eberswalder TC

 

1. Till Geelhaar, (Ebrswalder TC)

2. Alexander. Kuchling, (TCW)

3. Kai Boelck, (BFC Alemannia)

4. Patrick Knetsch (Sutos Berlin)

Tommy Lee Bresch gewann ein

Spiel und Nils Bohnsack kam auf

Platz 2 der Nebenrunde. Sie waren

die jüngsten Teilnehmer im Feld.

Robert Matyschik unterlag knapp

gegen Maxalon (Neuenhagener TC)

 

Bei den Damen siegte Ida Funk vom

Neuruppiner TC Grün- Weiß

gegen Martina Benn, TC Wusterhausen

......Einzelergebnisse unter  Turnierportal

...... weitere Bilder in der Bildergaleie

Auch das 41. WTT war ein großer Erfolg mit toller Werbung für den

Tennissport in der Region. Viele Besucher verblüffte das hohe

Niveau der Matches. Besondere Ehre für die Veranstalter war der

Besuch von Jörn Wolter (Turniersieger 1989) mit seiner Frau.

Auch sein Vater  Dr. Heiko Wolter, der langjährige Vorsitzende 

der TVBB - Region  Nord Brandenburg gab uns die Ehre.

Der Vorstand bedankt sich bei derTurnierleiter Martin Kuska

rührigen Turnierleitung unter Martin Kuska.

Sie sorgten für einen reibungslosen

Ablauf des Turniers.

Wir danken den Damen der Küchen-

Mannschaft und der Bäckerei Kindt für

die hervorragende Versorgung der 

Teilnehmer und Gäste, auch mit dem

legendären Pflaumen- Kuchen.


40.Wusterhausener Tennis- Turnier (WTT)

Jubiläumsturnier im Tennisclub  

                    

Am 26. August starteten 13 Herren in der Kategorie A (LK 5-14)

 und 14 Herren in der Kategorie B (LK 12-23). Das war für dieses Turnier

schon fast die optimale Besetzung.

Zwölf Teilnehmer hatten allein vom Veranstalter gemeldet, darunter fünf

 aus dem Jugendbereich.

Es waren Nils BOHNSACK (13 J), Tommy Lee BRESCH (13 J) ,

Leonhard BLOCHE (15 J), Jonas KÖRNER (17 J) und Martin KUSKA (18 J)

In beiden Leistungsklassen konnten unsere Starter gewinnen.

ROBERT  DICKE gewann wie im Vorjahr. Nur waren die Matches teilweise

viel enger und  spannender. Im Endspiel gegen Patrick Kabisch ( PTC)

 ein klarer Sieg in Kat. A mit 6:1,6:1, bei dem ihm fast alles gelang. 

Im B Feld ging der Sieg an MARTIN KUSKA, der damit seinen

ersten RegionalenTurniersieg bei den Männern feierte.

Er bezwang im Endspiel Gerrit Dlugaiczyk (BSRK) mit 6:2,6:2 .

 

 

 

 

 


39. Wusterhausener Tennis Turnier

Alle Titelträger vom TCW

 

Herren A - LK 6 - 14 -  SIEGER:

                                   Robert Dicke 

                                   2. Ronny Sobek 

                                   3. Jonas Körner  (alle TCW)

 

 

Herren B - LK 11 - 23 - SIEGER

                                   Alexander Kuchling (Vereinslos)

                                   2. Gerrit Dlugaiczyk (BSRK)

 

                                   3. Martin Lukas Kuska (TCW)

                                        

Damen - LK 10 - 23   - SIEGERIN                                 

                                   Patra Körner (TCW)

                                   2. Stafanie Schendel (BSRK) 

                                   3. Martina Benn (TCW)